#sw4leaders

Dienstag, 27. März 2018
Azure Meetup Ruhrgebiet – März 2018

Azure Meetup Ruhrgebiet – März 2018

Search as a Service & Azure File Sync

Gestern gab uns Dennis Schiavo, Senior Software Engineer bei prodot, eine Einführung in Azure Search. Anschließend hat Gregor Reimling, IT-Consultant bei sepago, uns etwas über Azure File Sync und die Herausforderungen bei der Cloud-Migration erzählt.

Alle Infos zum Meetup findet Ihr unter azure-ruhrgebiet.de .

Foto vom Dennis Schiavo mit dem Vortrag zu Search as a Service
Foto von Gregor Reimling mit der Session Azure File Sync

Vorträge & Downloads zum Azure Ruhrgebiet Meetup (27.03.2018)

  • Search as a Service – Einführung in Azure Search
    (Dennis Schiavo, Senior Software Engineer, prodot GmbH)

    Azure Search ist eine Search-as-a-Service-Cloudlösung, die Entwicklern APIs und Tools zum Hinzufügen von umfangreichen Suchfunktionen für ihre Inhalte in Web- und Unternehmensanwendungen sowie in mobilen Anwendungen bietet. Die Funktionalität wird über eine einfache REST-API oder ein .NET SDK bereitgestellt, sodass die inhärente Komplexität des Informationsabrufs verborgen bleibt. Zusätzlich zu den APIs bietet das Azure-Portal mit Tools für die Prototyperstellung und Indexabfrage Unterstützung für Administration und Inhaltsverwaltung.

    Dieser Vortrag soll einen Überblick über die von Azure Search zur Verfügung gestellten Funktionalitäten bieten. Anhand von einfachen Beispielen sollen Grundfunktionalitäten wie die Suchindex-Erstellung und Datenintegration sowie die Durchführung einer Volltextsuche mit Suchvorschlägen und Treffermarkierungen veranschaulicht werden. Ebenfalls gibt es einen Ausblick auf fortgeschrittene Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten wie etwa Bewertungsprofile für Suchergebnisse, geografische Suchen und Sprachanalysen.

    Dennis Schiavo ist Senior Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloudanwendungen auf Basis von Microsoft Azure.

    Slides: 01 Search as a Service

  • Azure File Sync
    (Gegor Reimling, IT-Consultant, sepago GmbH)

    Eine der größten Herausforderungen bei der Cloud-Migration ist der lokale File-Server. Dies hat eine Vielzahl von Gründen, z.B. notwendige Bandbreite, Zugriffszeiten, Kosten und Berechtigungen (ACLs).

    Azure File Sync ist der nächste Schritt in der Bereitstellung eines File-Servers in Azure – zusätzlich oder parallel zu vorhandenen Hardwarelösungen, die auf Store Simple basieren.

    Azure File Sync ist ab Windows Server 2012 verfügbar und bietet die Möglichkeit, alle Daten nach Azure zu migrieren, die Daten mit File-Servern in unterschiedlichen Standorten zu synchronisieren und nur die häufig genutzten Daten auf dem lokalen Dateiserver vorzuhalten.

    In diesem Beitrag werde ich den Service, die notwendigen Komponenten und die derzeitigen Limitierungen vorstellen.

    Gregor arbeitet für die sepago GmbH in Köln als Cloud Architect für Azure. Bevor er zur sepago kam, war er als Cloud- und Infrastrukturarchitekt mit dem Fokus auf Microsoft-Technologien, wie Windows Server Hyper-V und System Center-Familie, tätig. Er ist Organisator des Azure Meetup Bonn und bloggt regelmäßig unter www.reimling.eu

    Slides: 02 Azure File Sync

Referenzen / Links:

Azure Ruhrgebiet
01 Search as a Service
02 Azure File Sync
Nadine Höltig

Nadine Höltig | Corporate Design & Kommunikation

Mehr erfahren ...

RSS Feed abbonieren


Kalendar

Nov 2018 (1)
Sep 2018 (1)
Aug 2018 (1)
Jul 2018 (1)
May 2018 (1)
Mar 2018 (2)
Feb 2018 (1)
Jan 2018 (1)
2017 (8)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (5)


Kategorien

Cloud (16)
e-Commerce (1)
ERP (1)
Event (2)
IoT (3)
Meetup (13)
Mobile (4)
Partnerschaften (23)
Qualität (4)
Sicherheit (1)
Team (3)
Zertifizierung (1)


Tags

Azure  Cloud  Cross-Plattform  Digitalisierung  ERP  Event  IoT  ISTQB  Leidenschaft  Meetup  Mobile  nopCommerce  Partnerschaften  Qualität  Retail  SAP  Sicherheit  Team  Test-Automatisierung  Xamarin  Zertifizierung